SUP Bau

"Etwas neues zu schaffen, war bei mir schon als Kind,

immer mit Freude verbunden!"              Gerald Aichriedler

Workshop oder Fertigung

Du möchtest mit mir ein SUP bauen oder es dir fertigen lassen!

   ...und so funktionierts:

- Bitte nimm mit mir Kontakt auf und kläre eventuelle Unklarheiten, die Deinem Projekt noch im Wege stehen.

- Die Form, das Design und der Termin werden fixiert.

- Ich schicke Dir per Mail eine Zusammenfassung mit meinen AGBs.

- Mit einer Anzahlung von 30% des Rechnungsbetrags ist Dein Workshop oder Auftrag bei mir bestätigt! 

- Ca. 3 Wochen vor Arbeitsbeginn ist der Restbetrag zu bezahlen. Ich schicke Dir rechtzeitig die Rechnung.

- Am vereinbarten Termin kommst Du zu mir und wir bauen gemeinsam an Deinem Projekt. 

- Bleib in Deiner Mitte und gleite mit Deinem neuen SUP über die Gewässer Deiner Wahl!

SUP - Bau für Genusshandwerker
Workshop

GEMEINSAM bauen wir... 

DEIN Wunsch Stand Up Paddleboard!

Bitte teil mir mit, wann du am besten Zeit

für dein Projekt hast und wie viel Zeit du in

das Bauen investieren möchtest.

Wie wird so ein SUP gebaut?

 

Meine Bauweise ist eine Mischung zwischen Leistenbauweise und der Stitch & Glue Bauweise. Wo es technisch möglich ist verzichte ich auf jegliche Arten von Kunststoffen.

Als erstes werden die Teile des Gerippes mit dem Lasercutter geschnitten und zu einer Art Skelett verklebt. 

Meine individuellen Stand Up Paddleboards werden

auf vorkonfigurierten Holzgerippe gebaut!

Nun können die Rails aus Massivholz angebracht werden. An diesen Flächen halten später die Seitenwände des Stand Up Paddleboards. Nebenbei werden die Plattenteile für die Außenhaut vorbereitet und in die richtige Größe gebracht. Mit Schraubzwingen, werden die fertigen Deck und Boden Holzplatten, nun aufgeklebt. 

Die Finnenbox, Griffverstärkung und andere Details sind jetzt schon ins SUP eingearbeitet.

Wenn alle Plattenteile verklebt sind und das Board "dicht" ist, beginnt das große Schleifen von der Hülle des Boards. 

Bei der Massivholz-Leistenbauweise sollte dann unbedingt noch eine dünne Glasfasermatte mit Epoxidharz aufgebracht werden, da sonst die einzelnen dünnen Leisten brechen können. Bei Sperrholz Decks ist dieses Verfahren nicht zwingend notwendig da die einzelnen Furnierschichten sich gegenseitig halten! 

Mit Beschichtung und Schutz vor Feuchtigkeit sind zirka 60 Baustunden für das fertige Stand Up Paddleboard aus Holz notwendig!

Jedes Board aus Holz ist ein Unikat! 

Ich freue mich auf Dein Projekt!